Datenschutz (Cookies abschalten)

 
 
 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
 

Herzlich willkommen

auf meiner Webseite. Ich freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit als Abgeordneter  der Bremischen Bürgerschaft interessieren. Auf den folgenden Seiten finden Sie mehr über mich und meine Tätigkeit im Parlament.

Ich hoffe, Sie durch meinen neuen Webauftritt noch zügiger und umfassender über mein Wirken als Palarmentarier informieren zu können. Meine Internetpräsenz wird fortlaufend ergänzt.

Wenn Sie bei einmal nicht fündig werden, empfehle ich Ihnen die umfangreichen Internetangebote des Bremer Landesverbandes und natürlich meiner Bürgerschaftsfraktion.

News
1. Juli 2014

Landtags-Sondersitzung zur CDU-Wahlkampfunterstützung

Langsam geht es wieder voran auf der Baustelle des Klinikums Mitte an der Bremer Bismarckstraße. Da der Bau jedoch zwischenzeitlich nahezu stillstand und vermeintlich unklar war, wer dafür verantwortlich sei, hat die CDU einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) beantragt. Weil die christdemokratische Fraktion aber für die Einberufung... Mehr...

 
10. April 2013

Ergebnisse der Haushaltsberatungen des Senats

Drei Klausuren und jede Menge Koalitionszoff hat es gebraucht, damit die Landesregierung endlich Ergebnisse der Beratungen über den Landeshaushalt vorlegen konnte. „Was der Senat heute vorgelegt hat, ist ein Haushalt der vertagten Entscheidungen und verpassten Chancen“, kommentiert Klaus-Rainer Rupp (MdBB) diese Zahlen. "Es passiert praktisch... Mehr...

 
3. April 2013

Jacobs University abwickeln?

Jeweils mittwochs erscheint auf Seite 2 einer lokalen Zeitung die Rubrik 'Pro & Contra'. Hier äußern sich verschiedene PolitikerInnen oder VertreterInnen von Instututionen und Verbänden zu altuellen Themen. Heute geht es um die Frage, wie es mit Bremens einziger Privat-Uni weitergehen soll. Dazu wurde auch Klaus-Rainer Rupp befragt. Hier seine... Mehr...

 
25. März 2013

33 Tonnen pro Tag: Bremische Häfen sind Drehscheibe für Waffen und Munition

Gut ein halbes Jahr hat der Senat gebraucht, die Kleine Anfrage der LINKEN zu Wafentransporte über Bremische Häfen zu beantworten. In der Regel hat die Landesregierung fünf Wochen Zeit, um die entsprechende Senatsmitteilung zu veröffentlichen. DIE LINKE erwartete zu sechs Einzelfragen Informationen, unter anderem sollte der Senat erklären, welche... Mehr...

 

Treffer 28 bis 30 von 68